Inklusion & Vielfalt

Um dies zu erreichen, haben wir unseren Ansatz in drei Säulen unterteilt. Zunächst möchten wir AWARENESS schaffen. In Zusammenarbeit mit unseren AAB-Partnern entwickeln wir Lernangebote, die unseren Kollegen ein größeres Bewusstsein für die Werte von Vielfalt und Inklusivität vermitteln sollen. Dabei möchten wir intern ein noch größeres Verständnis erzeugen und unbewusste Vorurteile beseitigen.
EMPOWERMENT, wir sind der festen Überzeugung, dass die Mitarbeiter, die am meisten betroffen sind, diese Bewegung am besten beeinflussen können. Der ABF D&I Think Tank ist eine Gruppe von Botschaftern, die sich treffen, um interne und externe Perspektiven zu diskutieren und unseren ABF-Ansatz kontinuierlich überdenken und Feedback geben. Ihre Geschichten, Perspektiven und Erfahrungen formen diesen Arbeitsbereich und entscheiden über die nächsten Schritte.
Schließlich gibt es noch den Bereich COMMITMENT. Hier schaffen wir Prozessveränderungen, um sicherzustellen, dass sich die Art und Weise, wie wir Dinge tun, ändert. Das beginnt bei der Rekrutierung, indem wir sicherstellen, dass wir vielfältige Bewerber und Interviewpartner im Vorstellungsgespräch haben. Wir können so neue Kollegen aus einer anderen Perspektive beurteilen. Es erlaubt uns auch zu definieren, welche neuen Fähigkeiten wir uns als ABF noch aneignen sollten.