Spotlight On: Carsten Schack, Senior Sales Manager

img

Nachrichten - 22 Oktober 2020

Im heutigen ‚Spotlight On‘ stellt sich Carsten Schack vor. Erfahren Sie mehr darüber, welchen Mehrwert er in seiner Rolle als Senior Sales Manager unseren Kunden bietet.

Wann sind Sie der ABN AMRO beigetreten?

Seit April 2020 bin ich als Senior Sales Manager für die ABN AMRO tätig.
Hauptmotivationen meines Wechsel zur ABN AMRO waren neben der Rückkehr in den Vertrieb, die interessante Kombination der Asset-basierten Angebote von Factoring, Leasing und Lagerfinanzierung.


Beschreiben Sie Ihre Rolle bei der ABN AMRO …

Als Senior Sales Manager bin ich federführend für die Akquisition von Neukunden sowie die Pflege und den Aufbau verschiedener Vertriebskanäle zuständig.

Ergänzend kümmere ich mich um die Strukturierung potentieller Zusammenarbeiten bis hin zur Genehmigung. Zudem begleite ich den Implementierungsprozess bis zur Erstauszahlung. Natürlich stehe ich dem Kunden währenddessen mit meiner beratenden Funktion immer zur Seite.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?

Die Zusammenarbeit mit vielen Menschen, der Aufbau neuer Kontakte sowie der Einblick in die unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen. Viele Neuanfragen und Kundenbesuche sind für mich meine persönliche „Sendung mit der Maus“. Es ist immer wieder spannend, sich auf die verschiedensten Anforderungen einzustellen.

Was ist der größte Mehrwert, den Ihre Rolle für Kunden bringt?

Mir ist wichtig, dass sich der Kunde bestmöglich beraten und betreut fühlt. Daher stehe ich ihm als Ansprechpartner mit meiner Expertise jederzeit zur Verfügung. Ich setze mich intensiv mit den Bedürfnissen des Neukunden auseinander, um ihm eine passende auf ihn zugeschnittene Finanzierungslösung anbieten zu können.

Wie sieht ein gewöhnlicher Home-Office Tag für Sie aus?

Viel telefonieren, koordinieren und vor- bzw. nachbereiten. Das „kurze Vorbeigehen“ bei den Kolleginnen und Kollegen fällt weg. Das ist schade, aber unvermeidlich in der aktuellen Zeit. Also telefonieren wir viel miteinander.

Wie bleiben Sie in diesen schwierigen Zeiten mit Ihren Kunden in Verbindung?
Telefonate sowie Videokonferenzen sind in den Vordergrund gerückt und bilden derzeit die wesentliche Kommunikationsform. Um so mehr freue ich mich, wenn sich die Möglichkeit für persönliche Besuche und  Gespräche ergibt.

Haben Sie Tipps, wie Sie eine gute Work-Life-Balance finden, während Sie von zuhause arbeiten?

Immer wieder kleinere Pausen machen, sowie Beginn und Ende klar definieren.

Was war Ihr Traumberuf als Kind?

Nachdem ich mich von meinen Träumen als zukünftiger Fußballer, Astronaut und Präsident der Welt verabschiedet habe, war mir relativ schnell bewusst, dass ich gerne etwas Kaufmännisches machen möchte. Diesen Traum konnte ich mir erfreulicherweise erfüllen und bin zufrieden damit.

Was lässt Ihr Herz höher schlagen?

Privat, wenn bei den meisten Beteiligten Zufriedenheit vorherrscht. Allen kann man es selten Recht machen.

Beruflich, wenn sich ein Erfolg einstellt, z.B. wenn sich der Kunde für unseren Lösungsvorschlag entscheidet oder eine Zusammenarbeit erfolgreich startet.